Impressum Bachblütenberatung Zur Förderung von Harmonie und Lebensfreude Der Begründer der Bachblütentherapie ist der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936). Er fand heraus, dass die Blüten bestimmter,  wild wachsender Pflanzen auf die Gemütsstimmungen und Gefühle eines Menschen harmonisierend wirken. Dr. Bach kam zur Erkenntnis,  dass alle körperlichen Krankheiten mit einem negativen Gemütszustand wie Angst, Trauer, Minderwertigkeit, Unsicherheit oder Sorge  zusammenhängen. Durch die Einnahme der passenden Blütenessenzen gibt man dem Körper die Hilfe ein zufriedenes Leben im Einklang  mit sich selbst zu erlangen, dadurch bessern sich auch die negativen körperlichen Zustände. Bachblüten werden auch eingesetzt zur  Wegfindung, zum Schutz vor negativen Einflüssen, bei Schlafschwierigkeiten, in Prüfungssituationen und bei Notfällen.  Es gibt 38 verschiedene Blütenessenzen, die aus Blüten und Quellwasser unter Sonneneinstrahlung oder Erhitzen gewonnen werden. Jede  einzelne Blüte enthält die Energie der Pflanze, die einem menschlichen Gemütszustand entspricht. Besteht ein negativer Gemütszustand,  so kann diese Energie durch die richtig ausgewählte Blüte auf unseren Körper übertragen werden. Meist werden mehrere Blüten gemischt  und so lange eingenommen, bis sich der Zustand gebessert hat. Die passende Blütenmischung kann auf verschiedene Art und Weise ermittelt werden. Ich führe mit meinen Patienten ein vertrauensvolles  Gespräch, um die augenblickliche Gefühlslage festzustellen. Durch die tägliche Einnahme von 4 x 4 Tropfen der Blütenmischung ändert  sich der Gemütszustand, ein Lernprozess oder eine Selbsteinsicht tritt ein. Kosten: € 55,00 für 60 Minuten. Mein Besuch beim Bachzentrum in England Dieser friedliche ruhige Ort liegt 10 Meilen südlich von Oxford in Brightwell-Cum-Sotwell, einem  wunderschönen Dorf mit 400 typisch englischen Häusern und 1200 Einwohnern. Das Haus in  dem Dr. Bach die letzten 2 Jahre seines Lebens gewohnt und gearbeitet hat wird Mount Vernon  genannt. Hier kann man das Wohn- und Arbeitszimmer mit den Originalmöbeln und  Lieblingsgegenständen von Dr. Bach besichtigen. Die Holzmöbel hat er selbst angefertigt. Im  großen Garten um das Haus findet man viele wild wachsende Pflanzen und es werden hier ein  Drittel der 38 Bachblüten für die Herstellung der Muttertinkturen geerntet. Menschen aus der  ganzen Welt besuchen Mount Vernon. Blüten aus Dr. Bachs Garten Cerato - Suche nach Rat und Bestätigung von anderen Impatiens - Ungeduld Chicory - Besitzergreifung